» Traffic-Überwachung mit vnstat

February 24, 2010 | german linux network | Adrian Kummerländer

Heute möchte ich euch ein kleines und praktisches Programm zum Überwachen des Netzwerkverkehrs vorstellen: vnstat.
vnStat ist ein konsolenbasierter Netzwerkverkehrmonitor der Logs mit der Menge des Datenverkehrs auf beliebigen Netzwerkschnittstellen speichert. Aus diesen Logs generiert vnStat dann diverse Statistiken.

vnStat

Installieren kann man vnstat unter Debian bequem aus den Paketquellen mit apt-get install vnstat oder unter ArchLinux mit pacman -S vnstat. Gestartet wird vnStat mit vnstat. Sobald der Daemon läuft schreibt vnstat den aktuellen Netzwerkverkehr in eine Datenbank. Durch Anhängen von Argumenten kann man jetzt schöne Statistiken auf der Konsole ausgeben, z.B. eine Statistik über die letzten Tage mit vnstat -d (siehe Bild) oder über die letzten Wochen mit vnstat -w. Eine Übersicht über alle möglichen Argumente bekommt man wie Üblich über vnstat –help. Eine sehr Interessante Funktion wie ich finde ist die Möglichkeit zur live-Anzeige des Verkehrs mit vnstat -h.

Ich finde vnStat zum Überwachen des Netzwerkverkehrs wirklich sehr praktisch, und auch das Anzeigen des Verkehrs über die letzen Tage, Wochen oder Monate ist nützlich. vnStat ist dabei sehr ressourcenschonend und verlangsamt das Netzwerk selbst nicht (es schaltet sich nicht etwa zwischen System und Netzwerkkarte). Für die Anzeige des Traffics auf einer schicken Internetseite gibt es auch das vnStat PHP frontend. Weiterführende Informationen bekommt ihr auch auf der Webpräsenz von vnStat.